Startseite
Über uns
Aktuelles 2017
Aktuelles 2016
Aktuelles 2015
Aktuelles 2014
Lawrence, Kansas, USA
Lawrence in Bildern
Chronik 1964 - 2009
Foto - Chronik
Kontakt, Impressum



Newsletter 2014


Liebe Mitglieder, werte Besucher unserer Website.

Zum neuen Jahr übermittelt Ihnen der Vorstand zunächst seine herzlichsten Grüße und wünscht Ihnen Gesundheit und Wohlergehen.

25 Jahre Städtepartnerschaft Lawrence - Eutin. Ein ereignisreiches Festjahr liegt hinter uns! Viele Mitglieder, Freunde und Förderer der Städtepartnerschaft haben uns bei den zusätzlichen Aktivitäten unterstützt. Schließlich konnten wir mit einer zwanzig-köpfigen Delegation nach Lawrence reisen. Neue Freundschaften sind entstanden.

Ausblick für 2015:

Nach letzten Informationen sind wir hoffnungsvoll, dass die etablierten Austausch-Programme trotz finanzieller Einschnitte im Bildungsetat unserer Partnerstadt planmäßig stattfinden werden. Details werden entsprechend dem Planungsstand zeitnah mitgeteilt.

Ein interessantes Thema dieses Jahres wird eine mögliche Beteiligung des Partnerschaftsvereins an der Landesgartenschau sein. Unsere Freunde in Lawrence sind sehr angetan von der Idee zu einem "Themengarten Kansas".

Ich würde mich freuen, auch in diesem Jahr viele von Ihnen bei den Aktivitäten der Städtepartnerschaft begrüßen zu dürfen.

Herzlichst Ihr Martin Vollertsen.


Planung 2015:

Jahreshauptversammlung: 05.05.2015, 19:00 h, Brauhaus Eutin.

SLI:   20.05. - 05.07.   Frau Dr. Andrea Meyertholen wird in Begleitung von Assistentin Stephanie Wille mit 17 Deutsch-Studenten nach Eutin kommen.

Gastfamilien: Wegen der auch zukünftig zu erwartenden hohen Teilnehmerzahl bittet der Partnerschaftsverein potentielle Gastfamilien um Unterstützung!        Wenn Sie einen Studenten/eine Studentin aus unserer Partnerstadt aufnehmen möchten,  melden  Sie sich im Eutiner Rathaus bitte bei Frau Nicole Ausborn, die die  Unterbringung  organisiert. Frau Ausborn ist vormittags telefonisch unter 04521-793251 oder per Email erreichbar n.ausborn@eutin.de.

Schüleraustausch:  24.05. - 21.06.   Deutschlehrerin Natalie Aaron-Wolfe wird mit insgesamt 9 Schülerinnen und Schülern der Lawrence High School und der  Free State High School nach Eutin kommen.

12 Eutiner Schülerinnen und Schüler reisen im Herbst nach Lawrence

KUGAMI: (Kooperation der Eutiner Festspiele mit der School of Music)          Bislang wurden 3 Mitwirkende ausgewählt.

Internship: Bislang wurde 1 Teilnehmer aus Lawrence gemeldet

Berufsbezogener Austausch: 2 Teilnehmerinnen aus Eutin


Wiebke Soete  (1. Reihe, 3.v.r.)  von der Eutiner  Weber-Schule  eröffnet die Saison 2015 der städtepartnerschaftlichen Austauschprogramme. Sie erhält im Team von Karla Williams (1. Reihe, 2.v.r.) Einblicke in den Verwaltungsbereich der University of Kansas. Das Gruppenfoto entsteht vor dem Strong Hall Gebäude.


Saisonstart 2015 in Eutin: 30 Teilnehmer an den Austauschprogrammen samt Gasteltern versammeln sich gutgelaunt zum Gruppenfoto am Eutiner Rathaus.


Eutins Gästebuch: Unter den wachsamen Blicken von Bürgervorsteher Dieter Holst tragen sich die Begleiter der Gruppen aus Lawrence ein: von der Kansas University  v. l. Stephanie Wille und Dr. Andrea Meyertholen (SLI).

Natalie Wolfe (re) begleitet in diesem Jahr letztmalig die High School- Gruppe.


Ein Bild mit Symbol-Charakter: Auf dem Deutsch-Amerikanischen Abend 2013 lernten sie sich kennen: Natalie Aaron (re), damals noch unverheiratet, und Arne Scholz (2.v.l.). Während Natalie z.Zt. neue berufliche Herausforderungen sucht, übernimmt Arne, ehemals Lehrer am Eutiner Voß-Gymnasium, Natalies Stelle als Deutschlehrer an der Lawrence High School in unserer Partnerstadt.

Mit im Bild Natalies Ehemann Chris Wolfe (li.) und Alheid Szellinski (2.v.r.), Lehrerin am Voß-Gymnasium. 


Zufallsbekanntschaft: Während eines Ausflugs an die Lübecker Bucht treffen Stephanie und Andrea auf Herrn Levgrün. Das Holsteiner Urgestein erzählt aus seinem Leben auf See und als Fischer auf einem schottischen Trawler - natürlich auf Englisch!


Lübeck-Tour 1: Die deutsch-amerikanische Schülergruppe, begleitet von Natalie Wolfe und Katharina Billker auf dem Weg zum Europäischen-Hanse-Museum, Lübecks neuem Juwel, vor kurzem eröffnet durch Kanzlerin Angela Merkel.


Lübeck-Tour 2: Viel Spaß machte den SLI-Studenten die Geschichte vom kleinen Teufelchen an der Lübecker Marienkirche, die sie anschließend besuchen.


Deutsch-Amerikanischer-Abend 2015: Die Location ist neu und die Wetter- Bedingungen können nicht besser sein. Bei strahlendem Sonnenschein geht es  zum Ferienhof Radlandsichten.

Torben Mothes und Internship-Student Sean Luenz (v.l.)begrüßen noch verspätete Gäste, während Tom Dretzler, Helga und Hinrich Tietjen und Gisela Lutz bereits den Grußworten der Stadt Eutin lauschen, gesprochen von Bürgervorsteher Dieter Holst und der stellvertretenden Bürgermeisterin Elgin Lohse.


Ein besonderer Dank gebührt der Hausherrin, Frau Dehn-Schumacher (linkes Bild hinten Mitte) und ihrem Team, das die 125 Gäste mit Essen und Getränken ver- sorgt. Zu den Gästen zählen auch Hella und Helmut Scheewe, die den Abend sichtlich genießen.

Passend zum Ambiente auch die unterhaltsame Einlage von Martin Vollertsen in "the old low German language".


Die Sonne ist schon einige Zeit hinter Ostholsteins "Rolling Hills" untergegangen, als in der abendlichen Kühle der Kansas-Song und das Schleswig-Holstein Lied  einen wunderbaren Abend beenden. 


Berufsbezogener Austausch: Tizia Liesche, 2.v.r., erhält umfassend Einblick in das Gesundheitswesen unserer Partnerstadt.


Besuch im Landtag:  Die Landtagsabgeordnete Regina Poersch (li.) ermöglichte den SLI-Studenten ein politisches Gespräch im Landeshaus.

"Green Energy" war das Thema und hier speziell die Nutzung von Windkraft, ein Thema, das auch in den USA zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Studenten hatten im Unterricht einen Fragenkatalog vorbereitet, der von Frau Poersch und Fachleuten ihrer Fraktion geduldig beantwortet wurde.

Im Plenarsaal wurden die Studenten abschließend über politische Entscheidungs-Prozesse informiert und widmeten sich dann den Aktivitäten auf der Festmeile der Kieler Woche.


Kommen und Gehen:  Während sich die Zeit für die amerikanischen Deutsch-Studenten bereits dem Ende neigt, sind sie gerade eingetroffen: die Mitwirkenden bei den Eutiner Festspielen in der Saison 2015.

Alexis Alfaro (2.v.l.) verstärkt als Tenor den Eutiner Festspiel-Chor. Maestro Urs Theus freut sich auf die Verstärkung seines internationalen Orchesters durch die Viola-Spielerin Kaitlyn Hasselman und Flötistin Margaret Lambie (2. + 3. v.r.)

Wir danken Mareike Wittenburg, Frau Dr. Andrea Meyertholen und den Gasteltern der SLI - Studenten für die Fortführung der Traditon einer Farewell-Party, zu der die Freunde von Lawrence auch die Festspiel-Mitwirkenden von der University of Kansas / School of Music eingeladen hatten.

Festspiel-Kooperation 2015:


Eutin begrüßt die Festspiele:  Schwungvoll präsentiert Carsten Bowien seinen Festspiel-Chor auf dem Marktplatz am 5. Juli 2015.


Intendantin Dominique Caron mit den Mitwirkenden von der School of Music aus Lawrence. Alexis Alfaro singt im Aida-Festspiel-Chor.

Kaitlyn Hasselman und Margaret Lambie erfreuen die Zuhörer mit Beethovens Duo No 1 in einer Bearbeitung für Viola und Flöte.


Trompete und Stimme: Erneut in Eutin begrüßen wir die früheren KU-Studenten Janis Porietis (li) und Gabriel Balderas.

Janis' Trompete ist mittlerweile weltweit gefragt. Neben der Verpflichtung bei den Eutiner Festspielen stehen Engagements in Paris und Costa Rica bevor. Janis reiste mit der Fähre aus Riga/Ventspils an. Ständige Begleiter sind seine professionelle Fotoausrüstung und das Sport-Fahrrad.

Gabriels Stimme ist gegenwärtig an der Musikhochschule Lübeck zu hören, wo er seine Gesangsstudien fortsetzt.


Festspiel-Akteure mit vollem Einsatz: Alexis Alfaro und Gabriel Balderas als Gefangene in "Aida" und als fröhliche Dorfburschen im "Vogelhändler".


Deutschstunde mit Gisela: Ein Grundkurs in "Deutsch" steht auf der Wunsch-liste der Festspiel-Akteure in der spielfreien Zeit. Vorstandsmitglied Gisela Lutz (links) kann ihn erfüllen. Sie geht dabei gezielt auf die Wünsche der Teilnehmer ein, Alltagssituationen in deutscher Sprache zu bewältigen.


150 Jahre University of  Kansas.  Das Jubiläumsjahr wird mit vielen Events gefeiert. Ein für Eutin wichtiges Ereignis ist die Eröffnung einer neuen "School of Languages, Literatures and Cultures", deren erster Direktor Marc Greenberg (re.) Martin Vollertsen am Eingang zum Festsaal des Union-Gebäudes herzlich begrüsst. Im Bild links Marcus Höhne, in 2014 Teaching Assistent der SLI-Students in Eutin.

Zu den hochkarätigen Rednern anlässlich des Festaktes gehört u.a. der erste Botschafter der USA in Bosnien-Herzegowina, Victor Jackovich.


Freundschaftsgarten in Eutin. Die Freunde in Lawrence freuen sich auf ein "Stückchen Kansas" im Eutiner Seepark. Martin Vollertsen erhielt einhellig Zustimmung zu der zwischen Landesgartenschau, Stadt Eutin und Partner-schaftsverein abgestimmten Planung.

Bürgermeister Mike Amyx und Ken Albrecht vom Sister Cities Advisory Board (re.) sind begeistert von dieser Idee. Beide wollen mit ihren Gattinnen und weiteren Besuchern aus Lawrence zur offiziellen Eröffnung im Sommer 2016 nach Eutin kommen.


Schüleraustausch. Shake Hands mit der Lawrence City Commission.  Einen fröhlichen Start gibt es auf der ersten Sitzung der neu gewählten City Commission, als die Eutiner Schülerinnen und Schüler in der City Hall willkommen geheißen werden.


Neue Eutin-Flagge. Dezente Hinweise aus Lawrence über den schlechten Zustand der alten Flagge wurden erhört. Ersatz war bereits in Lawrence eingetroffen und so konnte Katharina Billker (rechts) gemeinsam mit City Commissioner Leslie Soden Bürgermeister Mike Amyx die neue Flagge präsentieren.


Happy Birthday - KU!  Vor 150 Jahren wurde die University of Kansas gegründet und unglaubliche 50 Jahre davon besteht bereits das "Summer-Language-Institute", die Sommerschule für amerikanische Deutsch-Studenten in Eutin.

Katharina Billker überreicht der Kanzlerin der Universität, Bernadette Gray-Little, die gemeinsame Glückwunsch-Urkunde der Stadt Eutin und des Partnerschafts-vereins.

Flint Hills.  Ein Tagesausflug führt die Schülergruppe durch die reizvolle Prairie-Landschaft bis nach Cottonwood Falls. Dort posiert die Gruppe vor einem der meistfotografierten Gebäude des Staates Kansas, dem im Stile der französischen  Renaissance erbauten Chase County Courthouse.


Bye Bye Lawrence. Den Platz vor der City Hall in Lawrence wählt die deutsche Schülergruppe für ein Abschlussfoto mit ihren amerikanischen Gastgebern. Rechts im Bild die begleitenden Lehrkräfte Katharina Billker und Natalie Aaron. 


Eutiner Schüler in Washington DC.  Mit einem Besuch der amerikanischen Bundeshauptstadt  endet für die Schülerinnen und Schüler des Voß- und des Weber-Gymnasiums der Schüleraustausch 2015.

Der Besuch der "National Mall"  mit Blick auf das "Weiße Haus"ist natürlich ein Highlight.


Friendship-Garden und Deutsch-Amerikanischer Tag. Durch Proklamation bestimmt der US-Präsident jährlich den German-American Day am 6. Oktober als gesetzlichen Feiertag in den USA.

Den Deutsch-Amerikanischen Freundschaftsgarten findet man an der National Mall in  exponierter Lage  zwischen dem "Weißen Haus" und dem Washington Monument. Angelegt wurde der Garten im Jahre 1983, 300 Jahre nach Eintreffen der ersten deutschen Siedler, Gründer der Ortschaft Germantown bei Philadelphia.


Besuch bei Freunden. Eine Konzert-Tournee von Studenten und Professoren der KU School of Music brachte Dekan Bob Walzel (2.v.r.) nach Europa.

Nach Konzerten in Mailand und Tiflis machte Bob sich auf den Weg nach Eutin und wandelte dabei in Tschechien auf den Spuren seiner Vorfahren.

In Eutin bestimmten Gespräche über die Fortsetzung der Kooperation mit den Eutiner Festspielen den Terminkalender. Bobs Besuch endete mit einem gemein-samen Frühstück im  Kreise des Vorstandes und weiterer Mitglieder der Freunde von Lawrence.