Startseite
Über uns
Aktuelles 2017
Aktuelles 2016
Aktuelles 2015
Aktuelles 2014
Lawrence, Kansas, USA
Lawrence in Bildern
Chronik 1964 - 2009
Foto - Chronik
Kontakt, Impressum



Liebe Freunde der Städtepartnerschaft Lawrence - Eutin.

Wir haben das Jahr 2014 freudig begrüßt, gilt es doch gleich drei Anlässe zu feiern:
25 Jahre Unterzeichnung der Partnerschafts-Dokumente
50 Jahre Kontakte zur University of Kansas
160 Jahre City of Lawrence

Wir freuen uns auf den Besuch einer Delegation aus Lawrence in der Zeit vom    05. - 12. Juni 2014.
Wir wären dankbar über Ihre Bereitschaft, einen amerikanischen Gast in dieser Zeit bei sich wohnen zu lassen.
Angebote bitte per Email an mmvollertsen@t-online.de
Herzlichen Dank!

Eutin wird mit einer Delegation in Lawrence vertreten sein in der Zeit vom 01. - 07. Oktober 2014.

Herzlichen Gruß und uns allen ein erfolgreichen Jahr 2014.

Martin Vollertsen



Termine

Summer-Language-Institute:             21.Mai - 05. Juli 2014
Begleit-Lehrer: Joe Cunningham

Lawrence-Delegation in Eutin:           05. - 12. Juni 2014

Deutsch-Amerikanischer Abend:        10. Juni 2014, Kreisbibliothek

Jahreshauptversammlung:                 19. 06. 2014, 19:00 h, Brauhaus Eutin

KU - Festival - Ensemble in Eutin:      19.06. - 24.08. 2014

Eutiner Austausch-Schüler in Lawrence:   29. Sept. -. 17. Oktober 2014 

Eutiner Delegation in Lawrence:         01. - 07. Oktober 2014


Aktuelles 2014


16. März 2014 - Auftakt nach Maß. Passend zur mittlerweile 4. Festspiel-Saison unter Beteiligung von Studierenden der KU School of Music und passend zum 25. Jubiläum der Partnerstädte  Lawrence  und  Eutin,  geben "Con Fuoco Duo" ein  Konzert im vollbesetzten Rittersaal des Eutiner Schlosses. 

Klarinettist Bob Walzel, Dekan an der School of Music der KU, sowie Partner und Pianist Steve Glaser, Professor für Piano an der Ohio State University in Columbus, Ohio, spielen zu Beginn Webers Meisterwerk für Klarinette und Klavier "Grand Duo Concertante". Es folgen Melodien von Leonhard Bernstein und Anleihen in der schottischen Folk-Music, bevor das Duo mit Benny Goodman den Schlusspunkt setzt. 

Ein begeistertes Publikum dankt mit anhaltendem Applaus und vielen "Bravos".



Jubiläum der Städtepartnerschaft.  Von den zahlreichen Aktivitäten zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Lawrence berichten auf einer sehr gut besuchten Pressekonferenz am 31.03.2014 v.l. Dieter Holst, Martin Vollertsen, Klaus-Dieter Schulz und Annette Rudolph.


Kontaktpflege. Hamburgs neue US- Generalkonsulin Nancy Corbett (2.v.r.) hatte zu einem Informationsgespräch eingeladen.
In Anwesenheit von Vize-Konsul Robert Stevens  übermitteln  Martin und Marion Vollertsen die Grüße der Stadt Eutin und des Partnerschaftsvereins und berichten von den geplanten Aktivitäten zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Lawrence und Eutin.
Wir sind optimistisch, beide US- Repräsentanten bei den sommerlichen Aktivitäten in Eutin begrüßen zu können.


Lübeck mit Familie.  Joe Cunningham, Begleitlehrer  der SLI-Studenten freut sich über den Besuch seiner Familie, die auch an der Lübeck-Tour teilnimmt. Im Bild  rechts die SLI-Studenten von der berühmten Weltuhr in der Marienkriche.


Farewell bei Wittenburg.   Es ist schon Tradition geworden, das Farewell-Barbecue bei Wittenburg in Fissau. Im Bild die Verantworlichen für die Proramme, v.l. Torben Mothes (Internship) sowie Marcus Höhne und Joe Cunningham (SLI).

Ein besonderer Dank gilt Mareike Wittenburg, die nicht nur als Gastronomin, sondern auch als Gastmutter die Städtepartnerschaft unterstützt.


25 Jahre Lawrence - Eutin:   Wir begrüßen die Delegation aus Lawrence! 

Bürgermeister Mike Amyx trägt sich während des Empfangs im Rathaus in das Gästebuch der Stadt Eutin ein. An seiner Seite Bürgervorsteher Dieter Holst.

Graham Kreicker hat als persönliches Geschenk ein Bild des Lawrencer Malers Louis Copt im Gepäck.


Berufliche Schule Eutin:  Das Programm für die Delegation beginnt mit einem Informations-Besuch der Beruflichen Schule. Mayor Mike Amyx, der in Lawrence ein  Frisörgeschäft  betreibt, verfolgt  interessiert  die  schulischen  Angebote im Unterrichtsraum für das Frisörhandwerk.


Besuch des Eutiner Schlosses.  Geleitet von Frau Bethke unternimmt die Gruppe eine geführte Tour durch die erweiterte Ausstellung im Eutiner Schloss. Die zufällig anwesende Schlossherrin, Herzogin zu Oldenburg, lässt es sich nicht nehmen, die Besucher persönlich zu begrüßen und steht gern für ein Foto bereit.


Lübeck-Tour mit Überraschung. Elke Schengbier ( 3.v.r.) erfreut nicht nur     Bill und Nancy Keel als Gastmutter. Ihre  Bekanntschaft  mit  den Eignern des Traditions-Seglers KRIKVIG beschert den Freunden aus Lawrence einen außer-gewöhnlichen Beginn der Lübeck-Tour. Sie dürfen an Bord gehen und erfahren    bei einer kleinen Bewirtung Interessantes zur Geschichte des Schiffes.


Hansestadt Lübeck. Keine Lübeck-Tour ohne Gruppenfoto vor Lübecks wohl bekanntesten Wahrzeichen: dem Holstentor, den Kirchtürmen sowie den alten Salzspeichern.


Frauke Klatt in ihrem Element.  Im Atelier der Künstlerin in Travemünde endet die Lübeck-Tour bei Kaffee, Sekt, Gebäck und Obst. Engagiert erläutert die Segel- Enthusiastin einem aufmerksamen Publikum Details ihrer Arbeiten.

Beim Gegenbesuch in Lawrence im Oktober wird Frauke Klatt den künstlerischen Beitrag für die Eutiner Delegation leisten und einige ihrer Bilder ausstellen.


10. Juni:  Deutsch-Amerikanischer Abend & Eröffnung der Ausstellung   "Das bessere Leben".  Frau Dr. Hartmann von der Humboldt-Stiftung Berlin führt in die Ausstellung ein. Sie hat  selbst  in Lawrence studiert und erhält viel Applaus für  ihre  profunden  Kenntnisse  über  das  Leben  der  Deutschen  in Lawrence im 19. Jahrhundert.

Sängerin  Tina Benz  und Gitarrist  Hans-Peter Höller begleiten musikalisch den Reigen der Grußworte. Von Tina  zu einem Tänzchen  aufgefordert, findet  Mike Amyx, amtierender Bürgermeister von Lawrence, die Worte: "This is family!"


Gastgeschenk an Eutin. Eine Collage mit Eutin- und Lawrence-Motiven des  Lawrencer Künstlers Steven Johnson (rechts) überreichen v.l. Kelly Herndon,    Mike Amyx, Ken Albrecht und Arne Scholz.


"Das Bessere Leben".  Die Ausstellung zur Geschichte der Auswanderung aus    dem  Raum  Eutin und  zur  Entstehung der  Städtepartnerschaft erhielt großen Zuspruch und soll auf Wunsch der Lawrencer Freunde auch in den  USA gezeigt werden. V.l. Marion Vollertsen und Kelly Herndon dekorieren die Vitrinen.


August Otto - ein Eutiner kämpft in Gettysburg.

Einen ganz besonderen Beitrag zur Ausstellung leistete Elke Struve-Dencher.  

Die Nachfahrin eines Sohnes des herzoglichen Oberjägers stellte privates Archiv-Material zur Verfügung, darunter Originalbriefe aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges.

August Otto war als Oberstleutnant Stabschef unter Generalmajor Carl Schurz in der Army of the Potomac. Deren kommandierender General war George Meade.


Farewell der "Big Five".   Ein wenig Wehmut ist zu spüren, als sich die zwei amtierenden  Bürgermeister  Mike Amyx und  Klaus Dieter Schulz  mit den drei früheren Bürgermeistern Bob Schumm, Bob Moody und Gernot Grimm am Ende   der Farewell-Party im Eutiner Brauhaus zum Gruppenfoto aufstellen.

Doch der Abschied wird für einige nur von kurzer Dauer sein. Am 1. Oktober wird eine Eutiner Delegation in Lawrence eintreffen, angeführt von Bürgervorsteher Dieter Holst.


Eutiner Festspiele 2014.  Zum  vierten  Mal  in  Folge wirken  Studierende der  School of Music an der University of Kansas an den Eutiner Produktionen mit. Im Bild die Vokalisten bei einer Erfrischung an der Openscheune nach ihrem Transfer vom Hamburger Flughafen, begrüßt von Managerin Tina Ziegler.


Generalprobe.  Estarah Berciunas (v.l.) und Kristen Larsen warten auf ihren   Auftritt in Verdis "Il Trovatore".


Premiere von Anatevka. Zu einem Premieren-Empfang im Schlosshof und    auf der Terrasse des Eutiner Schlosses haben  die  Festival-Verantwortlichen      unter Leitung von Klaus Hoth viel Prominenz, Förderer und Sponsoren zu Gast.

Musikalisch umrahmt von Casey Gregory und Mai Tadokoro spricht auch Nancy Corbett ein Grußwort.  Die  Hamburger  US-Generalkonsulin  ist  in  Begleitung ihrer Referentin für Kultur, Susanne Wiedemann, angereist.


Freude pur:  Das KU - Festival - Ensemble im Innenhof des Eutiner Schlosses


Anatevka:  Ein Bühnenbild im StileMarc Chagalls. Der "Fiddler On The Roof"    wurde zum Publikums-Magneten in Eutin. Im Zentrum des Geschehens auch       die Chorsänger von der School of Music in Lawrence.


Moderne Töne aus Connecticut:   Doug Perry (rechts),  Molly Netter und       Samuel Suggs absolvieren  eine Reihe  von Extra-Konzerten in Eutin. Doug          hält Eutin seit Beginn der Festival-Kooperation mit Lawrence im Jahre 2011         als Percussionist die Treue. Mollys glockenklare Stimme erfüllt den ehrwürdi-     gen Rittersaal des Eutiner  Schlosses bei  einer  Matinee  am 31. August auf      ganz besondere Weise.


Die Eutiner Delegation in Lawrence:  1. - 7. Oktober 2014


Danke Kelly und Arne!  Welch wunderbare Idee, die Grundstücke unserer Lawrencer Gastfamilien mit einer ansprechenden Tafel zu schmücken und damit gleichzeitig für die Städtepartnerschaft zu werben.


Danke Bob und Sandy Schumm! - für den tollen Barbecue-Empfang bei Euch zu Hause. Grillwurst ist natürlich "Chefsache"!

Im Bild v.l. Ralph & Martha Gage, Achim und Bärbel Krauskopf, Bev Bartscher, Kathleen Hodge und Elgin Lohse.


Im Bild v.l. Dieter Holst, Sandy Schumm, Angela Boekholt, Bob & Marcie Walzel, Marion Vollertsen und Frauke Klatt.


Lawrence, Cider Gallery. Die Malerin Frauke Klatt aus Travemünde repräsentiert unser "Land zwischen den Meeren". In der neuen Kunstgalerie kommen ihre Bilder besonders gut zur Geltung. Wir danken Frauke für ihren großen persönlichen Einsatz!


Lawrence Public Library - Eine Bibliothek "vom anderen Stern"

Mit 19 Millionen USD wurde die Bibliothek erweitert und renoviert. Direktor Brad Allen (linkes Bild, rechts) führte die Eutiner Delegation durch die hellen und sehr großzügig geschnittenen Abteilungen, vom Kindergarten-Alter bis zu den Senioren.

Im Untergeschoss findet man neben öffentlichen Internet-Arbeitsplätzen sogar ein Ton-Studio. Musikgruppen können es nach Terminvereinbarung kostenlos nutzen.


"Das bessere Leben" - Ausstellung in Lawrence.

Es war der Wunsch von Bürgermeister Mike Amyx und seiner Amtsvorgänger, die Eutiner Ausstellung zur Geschichte der Deutschen in Lawrence und zur Gründung der Städtepartnerschaft in unserer Partnerstadt zu zeigen.

Ermöglicht wurde es durch den Einsatz von Kelly und Arne Scholz. Texte wurden ins Englische übersetzt und die Banner in Lawrence reproduziert. Die Lobby der Library konnte schließlich als Ausstellungsort gewonnen werden - ein Blickfang für jeden Besucher.

Auch Peter Zacharias (links) zog es in die Ausstellung, er hatte seine Familien- Geschichte eingebracht.



Danke Bob Walzel! - für die spannenden Einblicke in die musikalische Ausbildung  der School of Music, vom Perkussions-Ensemble über Jazz bis zur Arbeit an einer Bühnenproduktion.

Wir haben uns über ein Wiedersehen mit vielen Studenten gefreut, die in den letzten Jahren die Eutiner Festspiele begleitet haben. Darunter auch Etta Fung, die wunderbare Gretel aus Humperdincks Märchenoper im Jahre 2011.

Carl Maria von Webers Werke führen durch ein nachmittägliches Konzert im "Hall Center for the Humanities".

Vom Chor zum Finale anrührend vorgetragen die Hymnen "Home on the range" und das "Schleswig-Holstein-Lied".


Gastgeschenk.  Ein Bild der Malerin Frauke Klatt ist das Gastgeschenk der Stadt Eutin an Lawrence. Es wird während des Empfangs auf der "Circle S Ranch" durch die stellvertretende Bürgermeisterin Elgin Lohse überreicht.


Farewell in der Free State Brewery. Bürgermeister Mike Amyx (li.) freut sich, mit Matthew Luck und Franziska, geb. Spreer, ein Ehepaar begrüßen zu können, das sich durch die Städtepartnerschaft gefunden hat und in Lawrence wohnt.

Dabei auch Franziskas Eltern Jens und Pamela Spreer (im Bild rechts).

Damit endet eine erlebnisreiche Festwoche für die Eutiner Delegation, für die wir uns nochmals ganz herzlich bedanken!


Traumhochzeit auf Hawaii.  Wieder hat die Städtepartnerschaft zwei Menschen zusammengeführt. Wir gratulieren Arne Scholz und Kelly Herndon mit Rinny & Ivy und wünschen Ihnen eine glückliche Zukunft.


Bob Walzel in Eutin.  Der Dekan der School of Music nutzt eine Europa-Reise für einen Abstecher nach Eutin, um Möglichkeiten einer Fortsetzung der Kooperation mit den Eutiner Festspielen auszuloten.

Begleitet wird Bob u.a. von Steven Spooner.  Der Pianist und Professor für Klavier an der Kansas University erhält für sein Konzert am 4. November im voll besetzten Rittersaal des Eutiner Schlosses hervorragende Kritiken. Sein Programm enthält Werke von Debussy und Schumann sowie drei eigene Etüden.

Abschließend animiert Spooner seine Zuhörer zum Mitsingen mit einer Variation  des "Queen" - Hits "We are the Champions" und wird mit Standing Ovations verabschiedet.


Vor dem Eutiner Konzert hatte Steven Spooner die Freude, in Hamburg bei der Firma Steinway & Sons einen Konzertflügel auswählen zu dürfen, der seinen Platz in der neuen Konzerthalle auf dem Campus der University of Kansas finden wird.

Zum Besuch in Eutin gehört auch der Eintrag ins Gästebuch der Stadt. Begleitet von Bob Walzel und Vince Mrykalo geht es danach an die Ostsee und später nach Travemünde, wo Frauke Klatt die Gruppe in ihr Atelier eingeladen hat.


Lawrence Christmas Parade.   Jedes Jahr im Dezember erinnert sich Lawrence seiner spannenden Geschichte um die Gründung des Staates Kansas. Eine Parade pferdebespannter historischer Fahrzeuge lockt bis zu 10.000 Zuschauer an die Massachusetts-Street.

Der Partnerschaftsverein Lawrence - Eutin griff dieses Thema auf und zeigte auf einem "Dankeschön-Abend" für Mitglieder sowie Freunde und Förderer der Städtepartnerschaft im Eutiner Binchen den Spielfilm "Ride with the Devil".

Damit endeten die besonderen Events im Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft.

Wir danken Herrn Bürgermeister Schulz für sein Grußwort und hoffen, dass die große Unterstützung der Städtepartnerschaft durch unser weites Netzwerk von Mitgliedern, Freunden und Förderern auch für die Zukunft Bestand haben möge.

In 2014 haben 80 amerikanischen Freunde Eutin besucht und 40 Eutiner haben   den Weg nach Lawrence gefunden.